Höher Schneller Weiter Besser/ Wie Überlebe ich das nur?

Es gibt viele schöne Momente wo man sich denkt, ich habe den besten Job der Welt. Da kann der Baum dann nicht hoch genug sein, da kann dann der Tag nicht lang genug sein. Man nicht schnell genug sein, bzw immer besser werden. Baustellen auf die man ein Jahr hin arbeitet….sich bei jeder Mistbaustelle einredet…es ist nur Training für die guten Baustellen – und es funktioniert. Es egal ist…wenn man nach er Baustelle 2 Wochen noch fertig ist…Die Baustellen 110% verlangen…man den ganzen Tag fast nichts isst…fast keine Pausen macht…aber alles trotzdem einfach nur verdammt schön ist. Es sogar den ganzen Tag Regnen oder Schneien kann…und es einem nichts ausmacht…man 6 Stunden Anfahrt hat….
Natürlich nicht alles auf einmal…aber immerhin…
Und dann….Ne Stunde hin fahren…bähhh….Halb kaputte Bäume…der erste Mitarbeiter begrüßt einen mit Willkommen in der Hölle…es Regnet…es ist kalt….es ist nass….Man fragt sich schon in der Früh wie lange…der erste Baum löst schon Unbehagen aus… muss ich da jetzt wirklich rauf…..bis 5 Arbeiten… so lang… wo man auch schon bis 10 gearbeitet hat….keine Kraft….weso mach ich den Job? ein bisschen später kommt dann ein Lächeln in mein Gesicht….und man weiß wider weshalb man das ganze macht.-…
Es ist kein Job—-es ist Passion…es ist mehr als das….Das Leben….

„es soll noch besser werden“
„Mach dir keinen Druck, es kommt wie es kommt…
Immer mehr immer schneller immer höher immer weiter endet meist schneller tödlich…

H.U. (Pilot)

Erfahrung kommt so oder so, Erfahrung kann tödlich sein, Routine kann tödlich sein, und von den richtigen Entscheidungen stirbt man nicht.
Die Tage wo man von seinen Kollegen die Unfallberichte hört, und man sich fragt wie kommt es dazu? Passen die nicht auf? Sind die gestresst? Haben die zu wenig geschlafen?
Ich selber hatte bis jetzt noch keinen Unfall, aber es gibt Situationen wo ich auch Glück hatte. Man merkt wie schnell es gehen kann.
Gefährlich sind nur die Fehler die man nicht merkt. (Beispiel von einem Piloten: Er startet den Hubschrauber, nach Routine Start…Fragt sich dann kurz: Hab ich dieses und jenes eingeschalten? Schaut nach…Ja passt…War nicht aufmerksam, aber hat durch Routine alles richtig gemacht. Was ist wenn er das aber nicht merkt, wenn er was Falsch gemacht hat?)
Das gleiche ist, wenn Situationen gefährlich und schwierig werden, und man sich auf seine eigenen Erfahrungen verlässt? Traue niemanden nicht mal dir selbst.
Wenn man müde wird, und denkt, die Erfahrung gleicht das schon aus, dazu „hab ich ja eh ne schnelle Reaktion? “ Nein. Man kann Glück haben, aber Glück ist keine Sicherheit!
Es gibt Baustellen, wo man in der Früh merkt, das irgendwie etwas nicht passt, Neue Menschen auf der Baustelle, die man davor nicht kannte, wenig Zeit, viel Druck, dazu sind vielleicht alle nicht ganz so fit. Und bei der Arbeit merkt man dann die Auswirkungen. Wichtig ist hier ein klares Stopp! Auch wenn es nicht alle Kunden verstehen, die Auswirkungen eines Fehlers können groß sein. Zeit nehmen. Sich untereinander Absprechen, wer macht was, wie geht es der Gruppe? Das Ziel ist immer ein gutes Ergebnis.
Warum schreibe ich das ganze? Fehler gehören nicht zum „Job“ auch keine Unfälle, das Risiko ist höher, aber man kann auch vieles vermeiden. Wenn manchmal ein Termin verschoben wird, oder abgesagt, wenn manchmal andere Helfer auf der Baustelle sind, oder doch eine andere Technik gewählt wird, trotz das sie vielleicht ein bisschen teure ist, hat meistens einen Grund. Dieser ist nicht immer offensichtlich, aber als Baumkletterer bewegt man sich täglich in diesen Bereichen, und versucht das beste Ergebnis zu erzielen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s